Andrea Stix
akademische Demenzexpertin

+43 (0)699 166 20320
Demenz Krisenhotline

Demenz

Demenz (ICD-10-Code F00-F03) ist ein Syndrom als Folge einer meist chronischen oder fortschreitenden Krankheit des Gehirns mit Beeinträchtigung vieler höherer kortikaler Funktionen, einschließlich Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, Lernfähigkeit, Sprache und Urteilsvermögen bzw. Entscheidungsfähigkeit.

Darüber hinaus kommt es zu Beeinträchtigungen in den Aktivitäten des täglichen Lebens. Die Symptome müssen mindestens 6 Monate vorhanden sein. Bewusstseinsstörungen sind Ausschlusskriterien.

Demenz ist die häufigste und folgenschwerste Erkrankung im höheren Lebensalter.

In Österreich sind derzeit rund 130.000 Personen davon betroffen. Weltweit leben derzeit 50 Mio. Menschen mit Demenz (Welt-Alzheimer-Bericht 2018)

Es gibt unterschiedliche Demenzformen. Die häufigste Form ist die Alzheimer-Demenz.