Ich bin 65+ alt und bekam die Diagnose Demenz. Was nun?

Diagnose Demenz im besten Alter!

Sie haben Ihr Berufsleben abgeschlossen, die Kinder sind aus dem Haus, Geld wurde zur Seite gelegt und jetzt wollten Sie endlich Ihren verdienten Lebensabend so richtig genießen. Irgendwann haben Sie bemerkt, dass Sie die Orientierung verloren oder Termine versäumt haben oder sich nicht mehr erinnern konnten, was Sie gestern erlebt haben. Nach monatelangen Beobachtungen haben Sie festgestellt, dass es schlimmer wird und sich dann irgendwann an den Arzt Ihres Vertrauens gewandt. Dieser bestätigte leider den Verdacht mit den Worten „Sie haben Demenz“. Tief erschüttert beschäftigt Sie nur mehr der Gedanke: Was soll ich jetzt tun?

Wenn Seelenschmerz, Scham und Angst einander abwechseln

Wer einen Befund mit einer Diagnose im frühen Stadium erhält, ist neben starken negativen Gefühlen auch mit der Sinnfrage konfrontiert. All das worauf man sich viele Jahre gefreut hat, scheint auf einmal in weite Ferne gerückt. Neben körperlichen Beschwerden tauchen jetzt die Bilder von Nutzlosigkeit und Abhängigkeit auf.

Sie haben das Bedürfnis Ihre Sorgen und Ihr Leid mit jemanden zu teilen?

Sie möchten Unterstützung für Ihren Alltag mit Demenz?

Sie sind auf der Suche nach innerem Frieden?

Sie brauchen Information über die Krankheit und den damit für Sie verbundenen Gefühlen?
Dann buchen Sie JETZT einen Beratungstermin.

Sie hätten gerne Unterstützung für die Gestaltung Ihres neuen Alltags?

Dann buchen Sie JETZT einen Beratungstermin.

Unterstützung für die Gestaltung ihres neuen Alltags

Sie möchten den Krankheitsverlauf verlangsamen um solange wie möglich selbstständig zu leben?

Dann buchen Sie JETZT einen Beratungstermin.