Menschen mit Demenz verstehen und begleiten bedeutet nicht nur für den betroffenen Menschen, sondern auch für dessen Familie eine veränderte Lebenssituation. Über 80% der erkrankten Personen werden daheim betreut. Mit fortschreitendem Krankheitsverlauf steigen nicht nur die körperlichen, sondern auch die seelischen Belastungen der pflegenden Angehörigen. Mitzuerleben wie ein geliebter Mensch eine andere Persönlichkeit wird, erfordert viel Kraft. Da bleibt vielfach keine Zeit und Energie mehr für die eigenen Bedürfnisse.