Menschen mit Demenz verstehen

2020-04-12T20:04:47+02:00

Menschen mit Demenz verstehen und begleiten bedeutet nicht nur für den betroffenen Menschen, sondern auch für dessen Familie eine veränderte Lebenssituation. Über 80% der erkrankten Personen werden daheim betreut. Mit fortschreitendem Krankheitsverlauf steigen nicht nur die körperlichen, sondern auch die seelischen Belastungen der pflegenden Angehörigen. Mitzuerleben wie ein geliebter Mensch eine andere Persönlichkeit wird, erfordert viel Kraft. Da bleibt vielfach keine Zeit und Energie mehr für die eigenen Bedürfnisse.

Lesen Sie dazu auch unseren Blogartikel „Demenz und Gewalt“:

Demenz und Gewalt

Wie denkst du über folgende Situationen im Alltag mit Demenz? Ist es Gewalt, wenn du der erkrankten Person gegen ihren Willen Essen einflößt? Oder im umgekehrten Fall: ist es ok, wenn du Nahrung vorenthältst, obwohl er/sie noch essen möchte? Ist es grausam, wenn Menschen mit Demenz sediert werden oder schützt man sie vor Eigen- bzw. Fremdgefährdung? Dass kranke Menschen in Institutionen Grausamkeiten erleben ist bekannt. >> Weiterlesen

Von |März 26th, 2018|