Zu Beginn der Erkrankung können Menschen mit Demenz noch gut alleine leben. Mit fortschreitendem Verlust der kognitiven, motorischen oder alltagspraktischen Fähigkeiten brauchen die Betroffenen eine permanente Unterstützung, um weiterhin daheim leben zu können.

Um diesen finanziellen Mehraufwand gut bewältigen zu können, wurde in Österreich eine eigene Förderung für diesen Bereich ins Leben gerufen. Die Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft

Alle Informationen finden Sie hier: https://www.sozialministerium.at