Andrea Stix
akademische Demenzexpertin
+43 (0)699 166 20320
Demenz Krisenhotline

Demenzbegleitung

Aus einer Demenzberatung entwickelt sich sehr oft eine Demenzbegleitung. Es gibt kein fertiges Konzept für die Begleitung, sondern immer individuelle Vereinbarungen mit den betroffenen Familien.

Jede Demenzbegleitung enthält unsere Qualitätskriterien:

  • fundiertes Wissen über die Krankheit Demenz
  • einbeziehen des gesamten Familiensystems
  • Hilfestellung in besonderen Situationen (auch am Wochenende)

Sicherheit und Unterstützung für Angehörige:

Während für die erkrankten Personen schon verschiedene Hilfsangebote zur Verfügung stehen, wirken die Angehörigen in der Betreuung und Pflege meist im Hintergrund. Die Krankheit greift nahezu in jeden Lebensbereich an. Oft kommt es zu familiären Konflikten, neben sozialen Einschränkungen steht auch die Aufgabe des Berufes im Raum. Auswirkungen wie Rollenumkehr, Überforderung sowie die Ausprägungen der Demenz-Krankheit führen auf Dauer gesehen zu chronischen Stress und in weiterer Folge oft zu schweren Erkrankungen.

Unser Angebot:

  • Information über Demenz, z.B. Symptome, herausfordernde Verhaltensweisen
  • Tipps im Umgang mit der Krankheit bringt Erleichterung im Alltag
  • Regelmäßiger Austausch mit Gleichgesinnten in unserem Alzheimer CAFE
  • Reduzierung der psychischen Belastung mittels Entspannungsmethoden aus dem Mental/Intuitions- und Bewusstseinstraining
  • Begleitung im Trauerprozess über die Verluste bzw. Veränderungen, welche aufgrund der Krankheit beim geliebten Menschen auftreten

Lebensqualität durch Optimierung der Ressourcen für Betroffene:

Hinter jeder Krankheit steckt ein einzigartiger Mensch. Diese individuellen Ressourcen zu entdecken und zu fördern hat in der Begleitung von Menschen mit Demenz hohe Priorität.

Unser Angebot:

  • Psychosoziale Begleitung bei einer Diagnose in jungen Jahren sowie bei frühem Beginn der Erkrankung im höheren Alter
  • Maßgeschneiderte MAS-Trainingseinheiten, um den Krankheitsverlauf zu verlangsamen
  • Einsatz von verschiedenen Techniken (Biografiearbeit, Validation, basale Stimulation) je nach Krankheitsverlauf und Bedarf
  • Möglichkeit zur Trauerarbeit und zur mentalen Unterstützung in Krisen
  • Begleitung in der letzten Lebensphase