Bei der Diagnose Demenz wird nicht automatisch der Führerschein eingezogen. Vor allem in ländlichen Gebieten mit mangelnder Infrastruktur ist das Autofahren ein Symbol für Unabhängigkeit und Mobilität. Es erfordert aber eine hohe Konzentration, schnelle Reaktion, gutes Urteilsvermögen und klare Auffassungsgabe.

Während bei beginnender Demenz die Betroffenen vertraute Strecken noch gut bewältigen können, ist bei fortgeschrittener Erkrankung die Fahrtüchtigkeit stark beeinflusst und sollte weitestgehend vermieden werden.