Meine eigenen vier Wände – mit Demenz bis zuletzt zu Hause sein

Meine eigenen vier Wände. Grundsätzlich können Menschen mit Demenz bis zuletzt zu Hause sein. Zu empfehlen ist allerdings eine dem Krankheitsverlauf angepasste Wohnsituation.

Meine eigenen vier Wände – mit Demenz bis zuletzt zu Hause sein2020-02-10T21:10:50+01:00

Sie sind mein Engel – das höre ich oft in meiner Praxis

Sie sind ein Engel sagen Menschen mit Demenz, wenn man ihnen mit Respekt und Wertschätzung begegnet. Ein lieber Gruß, ein Lächeln, eine warme Hand oder ein paar Worte reichen oft schon, um ein Engel zu sein.

Sie sind mein Engel – das höre ich oft in meiner Praxis2020-02-10T21:11:51+01:00

Demenzkranke sagen oft „ich will nach Hause“

Ich will nach Hause – so einzigartig wie die Menschen sind, so individuell kann das Bedürfnis sein, welches mit diesem Satz ausgedrückt wird. Mit viel Empathie und einem offenen Ohr kannst du als Angehöriger das Problem erfassen und so nach einer optimalen Lösung sorgen, damit der Betroffene sich wohl fühlt und wieder mehr Lebensqualität spüren kann.

Demenzkranke sagen oft „ich will nach Hause“2020-02-15T11:18:37+01:00

Interview mit Buchautor Uli Zeller

Uli Zeller arbeitete mehrere Jahre als Krankenpfleger im Bereich der ambulanten und stationären Altenhilfe Sein Theologiestudium schloss er mit einer Masterarbeit zum Thema "Demenz und Seelsorge" ab. Seit 2008 ist er als Betreuer und Seelsorger in einem Altenheim in Singen tätig. Menschen mit Demenz lieben seine humorvollen Geschichten, Andachten, Rätsel und Gedichte. Weshalb ist [...]

Interview mit Buchautor Uli Zeller2020-02-11T07:54:17+01:00